Hypnosystemisches Coaching und Supervision

 

 

In den letzten 10 Jahren beschäftigte ich mich besonders mit der Nutzung moderner Neurobiologie und Hypnosystemischen Konzepten im Coaching und in der Supervision, die mir einerseits als ideale und hocheffiziente Methoden in meiner Tätigkeit als Berater dienen, andererseits durch die konstruktivistischen Ansätze aber auch meine eigene Haltung und Zugänge im Zusammenleben und im Zusammenarbeiten mit allen Menschen veränderten.
Besonders durch die vielen Ausbildungs- und Weiterbildungsseminare mit Dr.med. DI Gunther Schmidt* durfte ich zahlreiche wertvolle und wunderbare ressourcen- und lösungsorientierte Methoden nach den aktuellen hypnosystemischen Konzepten erlernen.
In Kombination und unter Einbindung der wissenschaftlichen Ergebnisse der modernen Neurobiologie und Hirnforschung sind sie Teil meiner Tätigkeit als Supervisor und Coach geworden, die in all meinen Beratungen einfließen und in meinen Arbeitsschwerpunkten in Supervision und Coaching, sowie in der Organisations- und Teamentwicklung zur Anwendung kommen.

*Gunther Schmidt, Dr. med. Dipl.-Volkswirt ist ärztlicher Leiter und Geschäftsführer der SysTelios-Klinik in Deutschland und Leiter des Milton-Erickson-Instituts Heidelberg. Er gilt international als Pionier der systemisch-lösungsorientierten Beratungsansätze und als Begründer der hypno-systemischen Konzeption in Psychotherapie, Beratung, Coaching und Organisationsentwicklung

Ein großer Dank auch an alle meine Ausbildner und Ausbildnerinnen, die mir in den vergangenen Jahren immer wieder neue und spannende Erfahrungen ermöglichten


• Mag.a Martina Gross, Leiterin Hypnosynstitut Wien

• Dr. Reinhold Bartl, Leiter Milton Erickson Institut Innsbruck

• Dr. Jeffrey K. Zeig, PhD

• Dipl. Psych Ghita Benaguid, Leiterin Milton Erickson Institut Bielefeld

• Dipl.-Psych. Dr. rer. soc. Elsbeth Freudenfeld

• Prof.Dirk Revenstorf

• Dipl.Psych.Hanne Seemann,

• Dipl.Psych., Dipl.Wi.-Ing. Bernhard Trenkle, Leiter Milton Erickson Institut Rottweil

• Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe